Pädagogischer Mittagstisch

Mit dem pädagogischen Mittagstisch wollen wir auf die sich verändernden familiären und gesellschaftlichen Bedingungen eingehen. Wir bieten Eltern, Müttern und Vätern die Möglichkeit, ihre Kinder an maximal 3 Wochentagen stundenweise zu betreuen. Die Betreuungszeit richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen, kann aber nur montags bis donnerstags von 11.30 Uhr bis 17.00 Uhr erfolgen und richtet sich an Kinder von Klasse 1 bis 6.

Die Kinder werden zum pädagogischen Mittagstisch verbindlich angemeldet und müssen im Krankheitsfall entschuldigt werden. Auf dem Aufnahmebogen werden u.a. Betreuungsdetails vermerkt. Dies ist wichtig, da manche Kinder durch z.B. Schichtarbeit der Eltern, wochenweise zu veränderten Zeiten in die Einrichtung kommen oder auch nur an einzelnen Tagen. Die Kinder kommen in der Regel direkt nach der Schule und bleiben bis zum mit den Eltern vereinbarten Zeitpunkt.

Sie erledigen im „mittendrin“ in Kleingruppen ihre Schularbeiten, wobei ihnen eine Person vom Team unterstützend zur Seite steht. Außerdem haben sie die Möglichkeit zu spielen, basteln, malen, kochen oder anderen Aktivitäten nachzugehen, wobei großer Wert auf aggressionsfreies Miteinander gelegt wird. Nicht das trennende, sondern das verbindende Element zwischen Menschen soll im Vordergrund stehen. Kreative Ausdruckmöglichkeiten der Kinder werden unterstützend begleitet. Der Aufenthalt im „mittendrin“ soll für die Kinder eine bereichernde und erweiternde Möglichkeit zum Elternhaus sein.